Waiu zu Nick Drake

Posted by on Nov 24, 2008 in In fremden Worten | No Comments

“Hunde mit schwarzen Augen kommen zu jedem von uns. Danke Nick, dass wir an Deiner Verzweiflung teilhaben dürfen. Sie ist wunderschön.” /by Waiu

Oh meine Güte, ich werd’ immer weicher…

Posted by on Nov 24, 2008 in In fremden Worten | No Comments

Neues Suchtlied am heutigen Tage: Philipp Poisel – Wie kann ein Mensch das ertragen Erstmals gehört auf dem Konzert in der MB in Leipzig,

Ben voice

Posted by on Nov 22, 2008 in In fremden Worten | One Comment

Es gibt kein schöneres Vergnügen als einen Menschen dadurch zu überraschen, dass man ihm mehr gibt, als er erwartet hat.

from grey’s

Posted by on Nov 21, 2008 in In fremden Worten | One Comment

[14:08:29] cc : “Wir mögen Menschen wegen ihrer Qualitäten, doch lieben wir sie wegen ihrer Fehler.”

Ab in die Nacht…

Posted by on Nov 8, 2008 in In fremden Worten | No Comments

… mit Beethovens Mondscheinsonate. Mein Gott, liebe ich diesen Mann. <3

Ich hätte nackt Samba tanzen können

Posted by on Nov 4, 2008 in In Worten | 2 Comments

Einer der letzten Sätze, an die ich mich gegenwärtig noch immer sehr einschneidend erinnere, gar stehen bleibe, kurz den Atem anhalte und gelegentlich sogar leise vor mich hin schimpfe, wenn ich egal wo auch immer gerade laufe, einkaufe, fahre, lese, esse, schlafe, usw., lautete wie folgt: “Du kaust Kaugummi wie ein Zuhälter.”

November, oh Sehnsucht

Posted by on Nov 2, 2008 in In Worten | 8 Comments

Jede dieser endlosen Nächte lässt mich noch mehr denken. Ich habe mal gehört, wie sich alle immer einsam und gefangen, völlig am Boden zerstört und hoffnungslos fühlen. Wie sie leiden und ach wie grausam diese Welt ist. Und immer bin ich die jenige, die sagt, dass alles gut wird. Immer bin ich leichtfüßig und so […]